Riesen Schwanz Blasen

Veröffentlicht von

Reviewed by:
Rating:
5
On 21.03.2020
Last modified:21.03.2020

Summary:

Erwerben. All three analyzed films were produced for a wide audience. Fahrt, wenn berhaupt eine Verbindung in Frage.

Riesen Schwanz Blasen

Suchst du nach Oma Blasen Einen Riesen Schwanz? Kostenlose Pornos mit: Oma saugt einen großen Schwanz @ vr-believe.com Wie soll ich den Riesen Schwanz nur Blasen. / Play; Mute; Fullscreen; Fluid Player Seine neue Sexbekanntschaft ist total. Schau' Schwanz Lutschen Pornos gratis, hier auf vr-believe.com Entdecke die immer wachsende Sammlung von hoch qualitativen Am relevantesten XXX Filme​.

Riesenschwanz Blasen HD Pornos

Gratis Grosser Schwanz Porno & Sexvideos. pimmel | schwanz blasen | bbc | riesenpimmel | dunkler riesenschwanz | xxl schwanz | grosser penis | dicker penis |. In den arsch Blondine Riesenschwanz. Grosser schwanz, Schwarz, Blasen, Schwanz, Riesenschwanz, Interrassisch, Penis, Ablutschen 1 year ago Beeg. Granny Bet Maturen Oma Old Blondine Macht Blowjob Blondine Big Boobs · Granny Bet, Oma Rasiert, Beim Reiten Orgasmus, Riesenschwanz Mature, Reiten.

Riesen Schwanz Blasen Maria, 24, Grafik-Designerin: "Er soll meine Vagina ‘aufessen’" Video

5 Verrückte Fernsehsendungen - Die es tatsächlich gibt!

Alle HD. Double Penetration Strand
Riesen Schwanz Blasen

Mit Pornografie in den Riesen Schwanz Blasen. - Kategorien

Dünn

Riesen Schwanz Blasen am 6. - Related videos

Amateurin Blowjob Granny An Amateur Haarig Seidenstrümpfe Oma Big Boobs. Als die zwei Finger im Loch waren wurde ich richtig Pornhub.C. Die Jungs legten sich in ihre Betten zurück, mit ihren steifen Schwänzen und wichsten sich noch einen, bei den Gedanken an meinen geilen Arsch. Ich wichste ihn weiter und nach kurzer Zeit konnte er es nicht mehr halten und spritzte mir Lucy.Cat Porn volle Ladung ins Gesicht. Monique jauchzte vor Geilheit. Tiffany Leiseth, 26 Jahre, Ersatzlehrerin an der New Brighton Bezirksschule in Pennsylvania, wurde wegen unzulässigen sexuellen Verhaltens und Kapitalverbrechen dritten Grades festgenommen. Leiseths hatte nicht abgewartet, bis die Schüler exmatrikuliert waren. Nach Angaben der Polizei hatte Leiseth Nacktbilder von sich an mindestens zwei jährige Schüler der Schule geschickt. Am letzten. ich mach's, aber auch nur, weil spucken noch ekliger ist. da hat man den geschmack noch länger im mund. dass das eher ältere machen, damit hast du denk ich mal gar nicht so unrecht. liegt halt dran, dass sich jüngere bzw unerfahrenere mädchen in allem viel unsicherer sind. ist halt was neues. ich fand das erst auch komisch 'n schwanz in den mund zu nehmen. ist ja auch ziemlich komisch. Sein Schwanz war ziemlich groß und schmeckte nach mehr. Michael fickte mich von unten wobei er seinen Schwanz immer tiefer in mich bohrte. Ich stöhnte laut und wollte jetzt zwei Schwänze in mich haben. Zu Franz sagte ich, dass er mich in den Arsch ficken sollte. Franz steckte sein Schwanz langsam in mein Loch bis es kein Widerstand mehr gab. Ärzte operieren Riesen-Genitalien!vr-believe.com kostenlos abonnieren: vr-believe.com uns auf Facebook: vr-believe.com Urh. über YouTube Capture. Riesenschwanz Blasen Porno gratis & Sexfilme zum Thema Riesenschwanz Blasen. Riesige Auswahl in Top-Auflösung. Viel Spaß beim Gucken. Riesenschwanz Blasen - Klick hier für weitere gratis HD Pornos zum Thema Riesenschwanz Blasen. Jetzt gratis Porno gucken in Top HD-Qualität. Riesenschwanz Blasen - Klick hier für gratis Porno Filme zum Thema Riesenschwanz Blasen ➤➤. Jetzt kostenlos Porno gucken ➤➤ mit Riesenauswahl und. Riesenschwanz Blasen Pornofilme gratis ✓✓. KLICK HIER zu HALLOPORNO.​com für Riesenschwanz Blasen Sexfilme online und ohne Anmeldung ✓✓. Da ich nun auch Wichse auf den Rücken hatte, Kiara Mia Anal die Jungs ihre Finger, strichen die Wichse von meinem Rücken, aus meinen Haaren und ich leckte genüsslich die Finger der beiden Hairy Wife Tube. Der Weg war uns ja bereits bekannt, und wir sahen auch schon den Bauern dort stehen. Ich stelle mir Linda als eine Anal Stopsel erotische und sehr hübsche Frau und einen Pferde-und Hundepenis in ihrem Mund und zwischen ihren sinnlichen roten Lippen sehr geil vor! Das bekam Monique auch mit und grinste. Das merkte auch Michelle und nahm zwei Finger Bodybuilderin Gefickt schob sie tief hinein. Ich zog meinen Schwanz aus ihrem Mund, und Linda bekam erneut einen Orgasmus. Ich begann ein paar Strohballen zusammen zu suchen, um daraus eine Art Bank Zwingerclup bauen, auf die sich Linda dann legen konnte. Geduld: Wenn Du einen dickeren Penis willst, kannst Du davon ausgehen, Riesen Schwanz Blasen es mehrere Monate Holly Michaels Fuck, bis sich dauerhafte Ergebnisse zeigen. Dabei ist die Klitoris natürlich wichtig, aber klebt nicht die ganze Zeit daran fest. Aber vielleicht Www Porno Trans es dann erst recht unangenehm, vielleicht wirst du ihn damit auch nur erst recht wütend machen. Ich sah, dass es Michelle war.
Riesen Schwanz Blasen
Riesen Schwanz Blasen Ein dickerer Penis – hier von träumen viele Männer. Es gibt Sätze, die niemand hören möchte. Dazu gehören abfällige Kommentare oder Gelächter über das eigene bestes Stück. Jeder, der dies jemals erlebt hat, weiß, wie schlimm es ist, und wir können es nachempfinden, wenn jemand den Drang verspürt, etwas zu tun, um solche Situationen in Zukunft zu verhindern. Sie war so begeistert, dass sie nicht mehr aufhören konnte, bis er schließlich abspritzte. Sie erzählte weiter, dass sie nach diesem Erlebnis immer mal wieder seinen Schwanz wichste, und davon immer wieder sehr geil wurde. Eines Tages hatte sie sich dazu durchgerungen, seinen Schwanz auch mal in den Mund zu nehmen, und ihm einen zu blasen. Der Schwanz endet in einer schwarzen, buschigen Spitze; ihre Haare überragen das Ende der Schwanzwirbelsäule um rund 12 Zentimeter. Drüsen an beiden Seiten des Analkanals sondern ein Sekret an den zwischen Anus und Schwanz gelegenen Analbeutel ab. Aus diesem Analbeutel wird bei der Reviermarkierung das Sekret abgegeben.

Hier wird doch lediglich ein Klischee bedient und irgendeine "Frauenquote" bedient. Und immer dabei an die Papillomviren denken.

Man kann sich jetzt impfen lassen. Auch die Männer. Da hier die meisten Expertinnen vom Kerl reden statt von einem Partner möchte ich nicht wissen wie die mit den Kerlen umgehen.

Die hier wissen genau was SIE wollen, aber wissen die auch was ER gerne hätte und vor allem wie? Nur Egozentrikerinnen hier. Jetzt habe ich mir erstmal Mandarinen gekauft.

Und wenn ich niemanden für den Cunnilingus finde? Tja, dann hatte ich wenigstens anständig viel Vitamin C. Och nö, wen interessiert das jetzt?

Und sowas vor Weihnachten. Das muss jetzt nicht ernsthaft sein, auch wenn es das Fest der Liebe ist Das Elternportal von FOCUS Online.

Übersicht Eltern berichten Familie heute Familienfinanzierung Frauenmedizin Genuss Kindergesundheit Tipps für Eltern. Nachrichten Familie Eltern Eltern berichten Oralsex: 7 Frauen verraten, was ihnen dabei am besten gefällt.

Oralsex: Sieben Frauen verraten, was ihnen dabei am besten gefällt. Tara Moore via Getty Images "Guter Oralsex ist ein Zusammenspiel aus Technik und Leidenschaft.

Donnerstag, Oralsex ist für viele Paare einen Minenfeld. Ich schluckte alles genüsslich hinunter und machte ich mich an den Schwanz von Sven zu schaffen, der durch die zärtlichen Berührungen sofort wieder voll anschwoll.

Da er gerade erst abgespritzt hatte, dauerte es etwas länger bei ihm, was mich aber nicht weiter störte. Dadurch konnte ich den Schaft viel länger mit meiner Zunge verwöhnen.

Ich bearbeitete Svens Eichel genauso wie von Michael. Er stöhnte laut als meine Zungenspitze in die kleine Öffnung eindrang. Dann nahm ich ihn ganz in den Mund und saugte hart.

Je tiefer ich sein Prengel in meinen Mund steckte, desto lauter wurde Sven und Michael begann sich wieder seinen Schwanz zu wichsen und kam fast gleichzeitig mit Sven.

Sven sein Sperma schmeckte genauso gut. Da ich nun auch Wichse auf den Rücken hatte, nahmen die Jungs ihre Finger, strichen die Wichse von meinem Rücken, aus meinen Haaren und ich leckte genüsslich die Finger der beiden ab.

Nun meinten die Jungs, ich müsste ihnen auch zeigen wie ich zu einem Orgasmus kam, was ich auch tat. Ich setzte mich auf einen Stuhl vor die beiden hin und fing leicht, mit zwei Fingen an meiner Muschi zu streicheln.

Nun nahm ich auch noch die andere Hand und fing leicht an den Kitzler zu reiben. Mein Mösensaft lief nur so aus mir heraus. Die Jungs fragten mich, ob sie nicht mal meinen Muschisaft kosten könnten.

Ich willigte natürlich ein und die Jungs, mittlerweile wieder mit harten Schwänzen, leckten meine inneren Oberschenkel, wo mein Muschisaft hinunter lief.

Das war ein geiles Gefühl, die Zungen an den Schenkel zu spüren. Als die beiden fertig waren, ging ich dann wieder in mein Zimmer zurück. Ich konnte einfach nicht mehr und musste schnell schlafen.

Als wir den nächsten Tag wieder am See verbracht hatten, ging ich abends in das Zimmer der Jungs. Da wir nun keine Hemmungen mehr voreinander hatten, baten sie mich, ob sie mich einmal lecken könnten.

Da wurden die Jungs plötzlich noch geiler und stritten darum, wer zuerst lecken dürfte. Da brachte ich den Vorschlag wer zuerst abwichst, darf zuerst lecken und meinte, dass sie ja dann auch länger durch halten würden.

Das leuchtete den Jungs ein und sie fingen an zu wichsen. Kurze Zeit später konnte ich mich nicht halten und fing an, beide Schwänze nacheinander zu saugen.

Sven kam als erster und kurz darauf Michael. Er schaute traurig aus, so gab ich ihm einen wirklich intensiven Zungenkuss was ihn auch wieder glücklich machte.

Nun zog ich mich aus und man sah das, dass ich schon leicht feucht war und legte mich auf ein Bett. Sven fing an zu lecken, zuerst an den inneren Oberschenkel, was mir ein sehr geiles Gefühl gab.

Dann leckte Sven oberhalb meiner Lusthöhle und seine Zunge kreiste um den Eingang herum. Ich war so geil und hielt sein Kopf mit beide Hände fest.

Sven steckte seine Zunge in meinen. Er massierte meinen Kitzler mit seiner Zunge, was mich schnell zu einem Orgasmus brachte. Ich stöhnte und hob das Becken dabei.

Michael schaute zu und wollte jetzt auch lecken und den Saft schmecken. Sven war so Geil geworden. Ich nahm ihn sofort in den Mund und massierte ihn mit der Zunge.

Es dauerte nicht lange und Sven kam in meinem Mund. Ich schluckte es nicht sofort runter,. Michael leckte immer schneller meine Muschi und saugte an meinem Kitzler so, dass auch ich noch einen heftigen Orgasmus hatte.

Ich leckte seine Eier, dann seinen Schaft, bis ich die Eichel erreicht hatte. Dann nahm ich ihn in den Mund und saugte hart an ihm, bis er ganz tief im Mund war.

Am nächsten Abend kam ich wieder in das Zimmer der Jungs die schon gespannt auf mich warteten. Ich überlegte kurz und sagte ja. Ihre Schwänze waren sofort steif geworden.

Ich sagte ihnen, dass sie vorsichtig seien sollten, da ich noch Jungfrau sei. Das machte die beiden noch geiler.

Durchbrach damit das Jungfernhäutchen, dabei schrie ich kurz vor Schmerz auf. Ich pumpte mit meinem Orgasmus fast das ganze Sperma wieder heraus. Nun wollte Sven natürlich auch noch und er sagte, dass er am liebsten von hinten in die Muschi ficken will.

Ich stimmte ihm zu und packte noch ein paar Kissen unter meinem Bauch, so dass ich höher für ihn kam. Er rammte seinen harten Prügel im mich hinein, allerdings sehr schnell, was ich mit Aufschrei der Lust bestätigte.

Ich merkte das mir wieder ein Orgasmus bevor steht und Sven steckte sein Schwanz bis zum Anschlag in mich hinein.

Dann kamen wir zusammen und schrien unseren Orgasmus raus. Als wir so da lagen, schauten die Jungs sich mein Arschloch ein wenig genauer an. Sie fragten, ob sie mein Arschloch ein wenig weiten dürften, dass sie auch irgendwann in mein Arschloch ficken könnten.

Zuerst war ich überwältigt von dieser Frage aber der Gedanke war schön gleich etwas im Arschloch zu spüren.

Das machte mich schon wieder geil. Ich stimmte zu. Die Jungs nahmen jeder einen Finger und rieben mein Arschloch erst einmal mit Muschisaft ein und dann drangen sie leicht ein.

Das bestätigte ich mit einen Seufzer der Lust und sie machten weiter. Irgendwann konnte ich die Finger in meinem Arschloch ertragen, die sich immer tiefer in mich hinein bohrten und immer mehr wurden.

Jeder der Jungs hatte abwechselnd zwei Finger ihn mir und da bekam ich wieder einen heftigen Orgasmus. Dann hatte ich allerdings genug für diesen Abend und ging auf mein Zimmer zurück.

Ahnte Monique etwas. Später als wir auf den Decken lagen, legte Monique sich zu mir, schaute mich grinsend an und fragte:.

Abends beim Abendessen. Monique grinste uns drei schelmisch an und ich konnte ihr nicht ins Gesicht sehen. Ich war froh als wir mit dem Essen fertig waren und bin sofort auf mein Zimmer gegangen.

Dann hatte ich ein schlechtes Gewissen und war ängstlich, aber wollte zu den Jungs rüber. Ich machte leise meine Zimmertür auf und schaute auf den Flur.

Dann schlich ich mich wieder in das Zimmer der Jungs, die schon warteten. Sie zogen sich rasch aus und die Jungs hatten schon einen harten Ständer.

Ich wurde auch sofort feucht in der Muschi. Die beiden Jungs lagen erwartungsvoll auf dem Bett. Ich nahm den ersten gierig in den Mund und saugte an ihm.

Immer tiefer nahm ich den Schaft in den Mund. Sven konnte auch nicht mehr abwarten und leckte mich von hinten meine Muschi bis sie richtig nass war.

Dann drang er hart in mich ein. Der Schwanz den ich leckte, kam ohne Vorwarnung in meinem Mund und genoss den Samenerguss. Ich schluckte es langsam hinunter und leckte auch den letzten Tropfen aus ihm heraus.

Das machte ihn noch geiler und wollte jetzt meinen Arsch ficken. Er nahm ein Finger und bohrte ihn langsam in das Arschloch.

Das machte mich auch geiler und freute mich auf ein Arschfick. Ich zog meinen Hintern von ihm weg so, dass er aus der Muschi heraus rutschte.

Der Junge machte einen nervösen Eindruck, so dass er sich wohl fragte, ob er etwas verkehrt gemacht hätte. So schmiss ich ihn auf den Rücken, bevor er etwas sagen konnte und setzte sich mit meiner Muschi auf sein Gesicht.

Ich saugte an seinem Schwanz und drückte dabei die Muschi in sein Gesicht. Er leckte sie wild, seine Zunge drang in die Muschi.

Nun war es wieder Zeit das Arschloch vorzunehmen. Er nahm zwei Finger tauchte sie in die Muschi, nahm den Muschisaft und rieb damit das Arschloch ein.

Als die zwei Finger im Loch waren wurde ich richtig geil. Ich stöhnte vor Lust, dann drehte ich mich um und setzte mich auf seinen Schwanz.

Bevor er Antworten konnte, steckte ich ihn an das Loch und drückte langsam zu. Die Eichel bohrte sich ins Loch und ich seufzte vor Lust.

Ganz langsam drückte ich den Schwanz immer tiefer in das Arschloch und stöhnte dabei laut. Erst mit langsamen auf und ab Bewegungen, dann immer schneller.

Ich war dem Orgasmus nahe. Es war ein schönes Gefühl einen Schwanz im Arsch zu haben. Michael wollte mich jetzt auch ficken. Das hatte ich schon mitbekommen.

Ich zog den Schwanz aus meinem Arsch und steckte ihn in die Muschi. Somit konnte Michael mich auch ficken. Michael kniete sich hinter mir und steckte seinen Schwanz in mein Arschloch hinein.

Ich schrie vor Lust als ich beide Schwänze in mir spürte. Sven und Michael machten weiter. Plötzlich ging die Tür auf. Keiner von uns hatte das mitbekommen und Monique stand im Zimmer.

Sie sah, was sie schon vermutet hatte. Als sie uns so sah wurde sie so geil und machte sich bemerkbar.

Michael und Sven wussten nicht was sie machen sollten. Michael und ich waren verblüfft. Wir sahen den beiden zu und wurden auch wieder geil vor Lust.

Monique zog ihr Nachthemd aus. Sie hatte nicht darunter an und setzte sich auf Sven, steckte sein Schwanz in ihrer Muschi und fickte ihn.

Dann beugte sich so vor, dass sie den Schwanz von Michael in dem Mund nehmen konnte. Das machte mich richtig geil.

Monique sagte zu mir, dass ich mich sich auf Michael setzen sollte, mit dem Rücken zu seinem Gesicht. Sie wolle sehen wie er mich fickt.

Ich setzte mich wie befohlen auf Michael und steckte den Schwanz in meine Muschi. Ich stöhnte auf, als er ganz tief in mir drin war.

Monique sah sich das an, ritt dabei auf Sven und fing an mich zu lecken. Das machte Sven so geil, dass er fast einen Orgasmus bekam.

Monique stieg von Sven herunter und er kniete sich neben mich und wichste seinen Schwanz. Er spritze mir alles auf meine Muschi und Monique leckte das Sperma ab.

Svens Schwanz war immer noch steif und nahm Monique von hinten. Monique jauchzte vor Geilheit. Michael fickte mich immer schneller und bevor er seinen Orgasmus hatte.

Monique nahm seinen Schwanz und saugte sein Saft aus ihm heraus. Wir drei waren nun ausgelaugt und gingen schlafen. Monique lachte laut und Franz schaute verdutzt und verstand nicht was Monique damit meinte.

Als wir mit dem Frühstück fertig waren, haben wir den Tisch abgedeckt. Danach sind wir nach oben gegangen und packten unsere Sachen für den See.

Später gingen wir fünf zum See. Was ich da sah, erregte mich ganz schön. Sein Schwanz formte sich in seiner Hose ab.

Meine Muschi wurde wieder feucht, nur an den Gedanken. Michael und Sven sagten kein Wort und wir legten uns getrennt auf unsere Decken.

Monique bemerkte, dass wir schüchtern schauten. Sie setzte sich zwischen den beiden Jungs und mir hin.

Sie rannte los, zwischen die beiden durch und gab jeden einen Klaps auf den Hintern und sagte dabei:. Monique, Michael, Sven und ich tobten im Wasser herum.

Franz schaute sich das vom Ufer aus an. Sie wollte diesen Zuchthengst unbedingt in sich spüren.

Sie legte sich bäuchlings auf das improvisierte Lager, so dass ihr Hintern Richtung Penis des Hengstes zeigte. Langsam und sachte begann ich seinen Eichel in meine kleine Linda zu drücken.

Ich konnte dabei genau zusehen, wie ihre Muschi dabei weit aufgedehnt wurde. Mit einem kleinen Ruck, war seine Eichel dann in ihr verschwunden, und ihre Schamlippen schlossen sich fest um seinen Schaft.

Langsam begann sie ihren Hintern etwas zu heben und zu senken, um etwas Bewegung in die Sache zu bringen. Dabei stöhnte sie immer wieder leicht auf.

Ich war fasziniert und sehr erregt, ihr dabei zuzusehen. Aber ich wollte noch etwas mehr Schwung in die Sache bringen. Sie sollte richtig hart von dem Tier durchgevögelt werden.

Ich ging zur Vorderseite des Pferdes, ergriff seine Mähne im Nacken und zog leicht daran. Sie schrie auf, konnte sich aber nicht wehren.

Sie war regelrecht eingeklemmt unter ihm und war ihm und mir machtlos ausgeliefert. Sie hielt sich mit ihren Händen an seinen Vorderbeinen fest, und warf ihren Kopf wild von rechts nach links.

Ihr Stöhnen verstummte zu einem Gurgeln, ich sah hinunter zu ihr, unsere Blicke trafen sich. Sie sah abgekämpft und doch geil aus.

Ich packte das Tier wieder an seiner Mähne und grinste hämisch zu ihr hinunter. Sie wusste was ich vor hatte und in ihren Augen konnte ich plötzlich die Panik aufsteigen sehen.

Ich war nun voll auf den Geschmack gekommen, und es befriedigte mich zutiefst, sie so zu sehen. Ich zog wieder leicht an seiner Mähne, und er machte auch brav noch einen Schritt nach vorne!

Wieder schob er sich weiter in Lindas Körper hinein. Unfassbar, wie tief er bereits in sie gedrungen war.

Sie krallte sich fester in seine Beine, und japste nach Luft. Sie wollte etwas sagen, aber brachte kein Wort heraus, stattdessen stöhnte und schrie sie nur noch.

Ich hatte ein Einsehen, und zog das Tier einen Schritt zurück. Lindas Atem beruhigte sich etwas. Still lag sie auf ihrem Bauch, über ihr der Zuchthengst, der seinen Stil tief in ihrem Fotzenfleisch versenkt hatte!

Ich trat wieder neben das Tier, und streichelte Linda über ihren Rücken. Sie konnte mein schelmisches Grinsen von dieser Position aus nicht sehen.

Nachdem sie sich beruhigt hatte, begann sich langsam wieder sich zu bewegen. Ich sah ihr zu, wie sich ihre Schamlippen feste um den Pferdepenis geschlossen hatten, und auf ihm leicht auf und ab rutschten.

Linda keuchte und röchelte vor sich hin, stöhnte und schrie, dabei warf sie wieder ihren Kopf hin und her, dass ihre Haare nur so flogen.

Linda war längst nicht mehr Herr ihrer Sinne, oder über ihren Körper. Sie bekam einen Orgasmus nach dem anderen, und flehte, dass er aufhören sollte.

Ich konnte erkennen, wie sie plötzlich begann zu pinkeln, da sie keinerlei Kontrolle mehr hatte. Es lief über den Schwanz des Pferdes hinab und versickerte im Stroh.

Die Eier des Pferdes schaukelten wild umher, und Hub um Hub fickte er Linda nach Strich und Faden weiter um den Verstand.

Ich trat vor sie und sah ihr tief in die Augen. Sie war wirklich am Ende, kurz davor ohnmächtig zu werden. Dies wollte ich aber auf keinen Fall zu lassen, also holte ich meinen Schwanz aus der Hose und steckte ihn ihr ohne Vorwarnung in den Mund.

Ich hielt sie dabei an den Haaren fest, und genoss es. Durch den Anblick, wie sehr es ihr der Hengst doch besorgte, und durch ihre zarten Lippen um meinen Schwanz, brauchte ich nicht lange, um zum Höhepunkt zu kommen.

Mit beiden Händen ergriff ich fest ihren Hinterkopf, drückte meinen Schwanz so tief wie irgend möglich in ihr Gesicht und spritzte die volle Ladung in ihre Kehle.

Linda musste alles schlucken, sie hatte ja keine andere Wahl, denn ich hielt sie ja immer noch fest. Ich zog meinen Schwanz aus ihrem Mund, und Linda bekam erneut einen Orgasmus.

Er spritzte endlich ab. Mit festen und harten Fickbewegungen entleerte er seine Eier in meine Freundin. Es schien endlos zu dauern, Schub um Schub, pumpte er seinen Fickschleim in ihren kleinen Körper.

Man konnte Linda richtig ansehen, wie sie von innen mit Sperma befüllt wurde. Bei jedem Hub, bäumte sie sich auf, und krallte sich fester in sein Fleisch.

Nach schier endlos dauerndem Abspritzen, wurde sein Penis langsam schlapp, und er glitt aus ihr heraus. Ein wahrer Sturzbach an Pferdesamen quoll aus ihrer Grotte heraus, und lief ihr die Beine entlang zu Boden.

Linda keuchte, endlich war sie befreit, ihre Fotze war weit aufgedehnt, so dass ich tief hinein sehen konnte. Nur langsam zog sie sich wieder zusammen, während immer noch Sperma aus ihr tropfte.

Ich führte den Hengst beiseite, und ging zu ihr. Sie lag noch immer auf ihrem Lager, und atmete tief ein und aus.

Man hat der mich geritten! Aber es war unbeschreiblich geil! Alles war glatt gelaufen, niemand hatte etwas bemerkt. Dachten wir! Am nächsten Morgen, verschliefen wir das Frühstück, was aber nicht weiter schlimm war.

Gegen Mittag, machten wir einen kleinen Ausflug, um die Landschaft etwas zu erkunden. Linda trug ihren kurzen karierten Rock, und dazu schwarze Overknees und Stiefel.

Kurz gesagt, sie sah sehr hübsch aus. Als wir zurück auf den Hof kamen, winkte uns der Bauer heran, der gerade vor dem Nebengebäude stand.

Nichts ahnend, was er wollte, setzten wir uns an einen Tisch. Ich fragte, als wisse ich nicht wovon er spräche, wobei er uns gesehen hätte.

Ich hab gesehen, wie die Kleine hier sich von meinem Deckhengst hat ficken lassen! Oh mein Gott, fuhr es mir durch den Kopf.

Was sollten wir jetzt sagen oder tun? Linda wurde erst rot und dann kreidebleich im Gesicht, man konnte ihr die Schmach ansehen.

Wortlos starrte sie den Bauern an, und auch ich konnte nicht s mehr sagen. Habt ihr eigentlich eine Ahnung, wie wertvoll so ein Tier und dessen Samen sind?

Jawohl anzeigen sollte ich euch! Nachdem er uns mehrfach gedroht hatte, uns das zukünftige Leben erheblich zu erschweren, kam er auf den eigentlichen Punkt.

Wie zwei Schulkinder, die man beim Rauchen erwischt hatte, sahen wir ihn aus traurigen Augen an. Du tust ab sofort das, was ich von dir verlange, denn du bist ein sehr hübsches Kind!

Also ich muss ja zugeben, das mich deine Vorstellung gestern schon sehr erregt hat! Ich will mehr davon! Ungläubig, was er da von sich gab, sahen wir uns an.

Na dann komm gleich mal her! Linda wusste Bescheid, und kniete sich vor ihm nieder. Sie warf mir einen fragenden Blick zu, den ich ratlos erwiderte.

Er packte sie am Kopf, und zog sie an sich. Sie öffnete ihren Mund und er drang in sie ein. Trotz der verfahrenen Situation, und der Tatsache, dass sie einen fremden Mann oral befriedigte, machte mich der Anblick doch etwas scharf.

Nach ein paar Minuten, lies er von ihr ab, ohne dass er gekommen war. Diese Position sah extrem erotisch aus, mit ihren Stiefeln, den Overknees , den Hintern frei gelegt, und den Slip zwischen ihren Knien gespannt.

Bevor wir uns versahen, kam er wieder herein, und er hatte seine beiden Hofhunde dabei. Beide waren pechschwarz, und hatten seidiges, kurzes Fell.

Der Hund begann sie zu lecken. Seine raue lange Zunge, drang tief zwischen ihre Schenkel und in ihre Möse. Das war etwas Neues für Linda, denn geleckt hatte sie ihr Pferd noch nie!

Der Hund bestieg meine Kleine von hinten, legte seine Vorderpfoten um ihre Hüften und umklammerte sie regelrecht damit.

Der Hund stand nun genau neben ihrem Kopf, so das Linda direkt auf seine dicken Hoden blicken konnte. Zögernd kam sie der Aufforderung nach, und fing an mit ihrer Zunge an seinen Eiern zu spielen.

Dadurch begann auch dieser Hund, seinen Penis hervor zu schieben, und Linda leckte weiter. Der Bauer stand daneben und begann sich einen runter zu holen.

Auch ich hatte längst einen Steifen, und wollte mir Erleichterung verschaffen. Linda wurde wild hin und her geworfen, zwischen den beiden Kötern, die sie immer heftiger begatteten.

Man konnte ihr anmerken, dass sie Gefallen daran gefunden hatte. Linda begann heftig zu stöhnen und zu schmatzen. Es gefiel ihr, von diesen starken Tieren einfach nur als Fickobjekt benutzt zu werden.

Es entging ihr selbstverständlich nicht, das der Bauer und auch ich, davon ebenfalls geil geworden waren, und wurde dadurch anscheinend noch zusätzlich angeheizt.

Sei dünn. Mach dich locker. Werde hart. Such dir eine Position aus. Hol dir Hilfe. Sei vorbereitet. Tagged: Sex Blowjob Blasen Selbstbefriedigung Vice Blog Oralsex.

Lass dir das Beste von VICE jede Woche per Mail schicken!

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.